GeoDict Lizenzen

GeoDict Lizenzen

Die vielseitigen Einsatzbereiche von GeoDict erfordern ein flexibles Lizenzangebot, um für unsere Kunden ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis zu schaffen.

GeoDict ist insbesondere für die Mikrostruktur die All-in-One Lösung für Materialforschung und –entwicklung. Dank des modularen Aufbaus von GeoDict ist es jederzeit möglich, die Software dem Bedarf anzupassen und eine maßgeschneiderte Lösung für jede Anwendung zu finden. Die Module sind vollständig in GeoDict integriert und gewährleisten somit einen reibungslosen Workflow.

In einem kostenpflichtigen Evaluierungsprojekt analysieren wir Ihre Anforderungen an die digitale Materialentwicklung und -analyse mit GeoDict und beraten Sie umfassend bei der Konfiguration einer optimalen GeoDict-Lösung für Ihren Anwendungsfall.
Sprechen Sie uns an!

Erwerb einer GeoDict-Lizenz

Beim Erwerb einer GeoDict-Lizenz können Sie Ihr Lizenzmodell gemäß Ihrem Anwendungsbedarfs zusammenstellen. Der Lizenzpreis richtet sich nach dem gewählten Lizenzmodell, den im Paket enthaltenen Modulen und der benötigten Rechengeschwindigkeit.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines geeigneten Lizenzmodells für Ihre Anwendung und Ihre Arbeitssituation und stellen Ihnen eine passende Kombination aus GeoDict-Modulen zusammen. Eine Übersicht über die verfügbaren Module finden Sie hier. Einzelne Module können jederzeit variiert werden.

Prüfen Sie anhand der folgenden Schritte, welche Optionen für Ihre GeoDict-Lizenz sinnvoll sind:
1. Schritt: Kauf oder Leasing
2. Schritt: Flexibler Einsatz oder rechnergebundene Nutzung
3. Schritt: Anpassung der Rechengeschwindigkeit
4. Schritt: Bestellung einer GeoDict-Lizenz

1. Schritt: Kauf oder Leasing

Kauf
Beim Kauf einer GeoDict-Lizenz erhalten Sie neben der Software auch einen Wartungsvertrag, der Ihnen für 1 Jahr kostenlos Updates und den Support der Math2Market garantiert. Danach können Sie den Wartungsvertrag kostenpflichtig verlängern.

Leasing
Math2Market bleibt beim Leasing der Eigentümer von GeoDict und ist gemäß des Leasingvertrags zur Wartung der Software über den vereinbarten Leasing-Zeitraum verpflichtet. Der Kunde erhält die Nutzungsrechte an der Software und bezahlt dafür eine jährliche Leasinggebühr.

Wartungsvertrag: Updates und Support
Mit einem gültigen Wartungsvertrag bieten wir Ihnen kostenlos:

  • Updates der Software auf die neueste Version sowie Servicepacks. Diese Updates beheben Fehler, fügen Funktionen hinzu und integrieren neu entwickelte Funktionen.
  • Aktive technische Unterstützung und fachliche Beratung durch unser Expertenteam (werktags innerhalb von 48 Stunden).
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumentationsmaterialien: die neuesten Tutorials, Handbücher, Video-Tutorials und zusätzliche Python-Skripte zur Erweiterung der GeoDict-Funktionalität sowie
  • die Teilnahme am jährlichen GeoDict User Meeting und dem GeoDict Workshop Tag
  Kauf Leasing
Geeignet für Einsatz von GeoDict langfristig (>3 Jahre) geplant Einsatz von GeoDict nur kurzzeitig geplant

Als erster Schritt, um den Einsatz von GeoDict für einen Anwendungszweck bzw. in einem Entwicklungsprozess zu testen
Laufzeit unbegrenzt auf vereinbarte Leasingzeit begrenzt (in der Regel 1 Jahr)
Updates u. Support inkl. Wartungsvertrag für 1 Jahr, danach kostenpflichtige Verlängerung möglich (für 20% des Listenpreises) Wartungsvertrag über die Dauer der vereinbarten Leasingzeit
Module austauschen oder hinzufügen Austauschist nicht möglich,
Hinzufügen zum Ende der Wartung
mit neuer Leasingzeit oder während der Zeit als Kurzzeit-Leasingvertrag


Unsere Empfehlung: Kombinieren Sie Kauf und Leasing - Fügen Sie Module als Leasing zur gekauften Lizenz hinzu, wenn eine aktuelle Wartung vorhanden ist.

2. Schritt: Flexibler Einsatz oder rechnergebundene Nutzung

Floating License
Rechnerunabhängig: Floating-Lizenz

Eine Floating-Lizenz ist nicht rechnergebunden und bietet daher höchste Flexibilität bei der Nutzung von GeoDict. Sie können mit nur einer Lizenz die Software auf beliebig vielen Rechnern in einem lokalen Netzwerk (gesteuert über einen Lizenz-Server) einsetzen.
Die Anzahl der benötigten Lizenzen richtet sich nach der Anzahl der Anwender, die GeoDict gleichzeitig nutzen sollen. Beschäftigen Sie im Unternehmen mehrere Anwender, die die Software nicht Vollzeit benötigen, können diese sich die Lizenzen im Netzwerk teilen.

Um eine Floating-Lizenz zu verwenden, muss der OLicense Server für Windows oder Linux installiert sein:
OLicense-Download für Windows
OLicense-Download für Linux


Node-locked License
Rechnergebunden: Node-locked Lizenz

Eine rechnergebundene Lizenz ist dann sinnvoll, wenn der Bedarf im Unternehmen definiert ist. Bei der Installation auf einem Rechner wird eine Lizenzanfragedatei (.glr) für eine Node-Locked-Lizenz erstellt. GeoDict kann nur auf diesem Rechner von beliebigen Anwendern genutzt werden. Allerdings nur ein Nutzer zur gleichen Zeit.

Evaluierungslizenzen der Software GeoDict werden vorrangig als Node-locked Lizenz erstellt und nur bei Bedarf als Floating-Lizenz.
  Floating-Lizenz Node-locked Lizenz
Geeignet für Betrieb auf mehreren Rechnern

Bei mehreren Anwendern in verschiedenen Teams innerhalb einer Organisation.
Betrieb auf einem bestimmten Rechner

Wenn GeoDict hauptsächlich von wenigen Anwendern zentral in einer Organisation genutzt wird.
Anzahl der Rechner Freies Verteilen der Lizenzen auf alle Rechner im Netzwerk 1x Rechner pro Lizenz
Plattform Windows und Linux Windows und Linux
Als Evaluierungslizenz verfügbar auf Anfrage ja
HPC* / Cloud ja nein

*GeoDict ermöglicht zudem das Rechnen auf Hochleistungs-Computing-Clustern und in der Cloud.
Sprechen Sie uns bei Interesse an!

3. Schritt: Anpassung der Rechengeschwindigkeit

Obwohl sequentielle Berechnungen mit unseren Lösern bemerkenswert schnell sind, können sie auch auf mehreren parallelen Prozessen ausgeführt und somit die Laufzeiten signifikant verringert werden. Pro Prozess wird dadurch die Rechnung um ca. den Faktor 1.75 schneller.

Über das Message Passing Interface (MPI) können Sie außerdem auch auf mehreren CPU-Prozessoren gleichzeitig rechnen. Die Nutzung von Mehrprozessorsystemen mit viel Hauptspeicher ermöglicht die effiziente Modellierung und Simulation von extrem großen Strukturen.
Weitere Informationen zu MPI for Windows und MPI for Linux finden Sie im GeoDict Benutzerhandbuch

Reduzierung der Laufzeiten von Berechnungen

Bild einer Struktur
Diagramm
Am Beispiel:
Strömungssimulation durch einen digitalisierten Sandstein

Die Berechnung Simulation der Strömungseigenschaften dauert mit 4 Prozessen ca. 30 Stunden.
Durch den Einsatz von 16 Prozessen kann die Laufzeit der Berechnung um ca. 75%, auf unter 8 Stunden, reduziert werden.
Eine weitere Verkürzung ist mit zusätzlichen Prozessen realisierbar.

Unsere Empfehlung:

  • Die beste Performanz erzielt die Hochleistungsversion von GeoDict für 64-bit Linux-Parallelrechner.
  • Wir empfehlen den Einsatz von mindestens 4 Prozesse.

4. Schritt: Bestellung einer GeoDict-Lizenz

Mit einer Evaluierungslizenz bieten wir Ihnen die Möglichkeit, GeoDict 4 Wochen kostenlos zu testen und zu prüfen, ob GeoDict Ihren Anforderungen entspricht und Sie danach eine Lizenz erwerben möchten.
Weitere Informationen finden Sie unter: GeoDict Evaluierung und Download