Öffentlich geförderte Projekte

Öffentlich geförderte Projekte

Laufende Projekte

Projekt Beitragende Parteien Beschreibung Start Ende
Solved! structur.e
Volkswagen AG
Math2Market GmbH
SGL Carbon SE
PreciPoint GmbH
Hochschule Aalen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Ulm
Die Math2Market GmbH und Volkswagen verfolgen mit structur.e die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation. Endziel ist es, eine kürzere Ladezeit und eine größere Reichweite für die Elektromobilität zu erreichen.

Machen Sie sich bereit, die neuen digitalen Möglichkeiten zur Entwicklung fortschrittlicher Batteriematerialien zu erkunden!
Lesen Sie mehr
Mai 2019 Oktober 2022
DamageDict
Institut für Verbundwerkstoffe (IVW)
Math2Market GmbH
Mit DamageDict verfolgen die Math2Market GmbH und das Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) in Kaiserslautern das Ziel, Schädigungen von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen zu modellieren. Die Simulation auf Mikrostrukturebene soll es ermöglichen, Schädigungen zu erkennen, die in einem Laborversuch oder durch eine klassische FEM-Simulation nicht erkannt werden können.

Entdecken Sie entlang des DamageDict-Projekts mit Math2Market die Möglichkeiten der Entwicklung von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen durch Simulation mit GeoDict.
Lesen Sie mehr
Januar 2020 Dezember 2021
Solved! Solved!
ETH Zürich
Math2Market GmbH
Math2Market verfolgt zusammen mit der MaDE-Gruppe von Prof. Wood an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) die quantitative Simulation der Batteriealterung. Diese ebnet damit den Weg zu mehr Leistung und längerer Lebensdauer von Batterien.
Machen Sie sich bereit, die neuen digitalen Möglichkeiten für die Entwicklung fortschrittlicher Batteriematerialien zu erkunden!
Lesen Sie mehr
November 2019 November 2021